Vorstandswahlen

Am Sonntag, dem 26. März 2006 wurden in den Kirchengemeinden der evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig die Kirchenvorstände für die nächsten 6 Jahre neu gewählt.

Für jede Kirchengemeinde ist die Wahl von zentraler Bedeutung. Der Kirchenvorstand leitet zusammen mit der Pfarrerin bzw. dem Pfarrer die Kirchengemeinde. Der Kirchenvorstand ist zuständig für die Gestaltung des Gemeindelebens, für den Gottesdienst, für den Konfirmandenunterricht, die diakonischen und missionarischen Aufgaben der Gemeinde. Seit einiger Zeit ist auch die Frage der Finanzverwaltung sehr stark in das Zentrum der Vorstandsarbeit gerückt. Der Kirchenvorstand vertritt die Kirchengemeinde in der Öffentlichkeit und ist für die Verwaltung der kirchlichen Gebäude und Grundstücke verantwortlich. Darüber hinaus gehört die Anstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu seinen Aufgaben, ebenso die Wahl von Pfarrerin oder Pfarrer.

Wahlberechtigt ist bei der Kirchenvorstandswahl jedes Kirchenmitglied, das am Wahltag mindestens 16 Jahre alt ist und länger als 3 Monate unserer Kirchengemeinde angehört.

Das Wahlergebnis:

Kandidat Stimmen gewählt
Dorothea Koch 158 ja
Rainer Bergeest 156 ja
Arno Rott 146 ja
Regina Czaske 118 nein
Gabriele Henning 104 nein

Die Wahlbeteiligung lag bei 26,2 % bei einer Anzahl von wahlberechtigten Personen von 920.


Es wurden 216 Stimmzettel abgegeben und 25 Wähler(innen) haben sich für die Briefwahl entschieden. Es gab keine ungültigen Stimmabgaben.